Meine Eindrücke der Affordable Art Fair in Hamburg vom 18.11.-22.11.2015:…zum Schluss

…die Bilanz der Messetage ist, dass es einige echt tolle Werke gibt, seien es Fotografien, Skulpturen oder Malereien. Ich empfand die AAF als sehr durchstrukturierte und fantastisch organisierte Messe. Es hat Freude gemacht dort auch 2 mal hinzugehen und Veränderungen an den Ständen wahrzunehmen und sich eben auch Zeit zu nehmen, um die Arbeiten verschiedener Künstler überhaupt wahrzunehmen und sich auf diese einzulassen.

Ich möchte einige KünstlerInnen nicht unerwähnt lassen, die mein Interesse geweckt haben. Darunter:

  1. Der Künstler Young Jea Kim, der mit seinen sphärisch wirkenden Acrylbildern schon wirklich beinahe hypnotische Werke geschaffen hat. Die Muster auf den Bildern sind erhaben und stehen refliefartig vor. Sie weisen eine ganz gewisse Haptik, die einem regelrecht entgegenspringt.

YoungJeaKim YoungJeaKim1

(Fotos von Claus Mordhorst)

2. Dann der Holländer Peter Sinnige, der persönlich am Stand der Galerie Clifton Boulder zugegen war und eine humorvolle Ausstrahlung hatte. Er hatte ein faszinierendes grossformatiges Bild dabei, in dem 24 Karat Gold eingearbeitet war. Die Abbildung hier gibt das Gemälde leider nicht wirklich in seiner Strahlkraft wieder und wird dem Original leider nicht gerecht.

Afrika02-2

(Foto ist der Website von Peter Sinnige entnommen, Foto/Bild by Peter Sinnige)

3. Der italienische Künstler Marcello de Angelis, welcher von der Galerie International Art Gallery Angels vertreten wurde. Dessen Werk erschien mir minimalistisch, sehr klar und durch die Goldtöne anziehend und pointiert.

Marcello

4. Die in Tschechien geborene Künstlerin Lucie Kazda, die von der Galerie Gräfe Art.Concept vertreten wurde, hatte dieses (auf der linken Seite erkennbare) abstrakte Werk dabei und noch ein nebelig wirkendes Bild mit Schiffen darauf. Auch vor diesen beiden Bildern stand ich lange Zeit, mal ganz nah, dann wieder weiter weg, um das auf mich wirken zu lassen. Ich liebe die intensiven Farben ja, aber ebenso kann ich mich auch von nebelig anmutenden und zarten Gemälden „einfangen“ lassen.

DSC03323_1 DSC03322_1

(Fotos von Claus Mordhorst)

5. Die Bronzekünstlerin Susanne Kraißer, die von der Galiere Koch-Westenhoff vertreten wurde und sehr schöne Plastiken zeigte. Diese zeigten junge Frauen in weißer Kleidung, mal stehend, tanzend, drehend, einfach in verschiedenen Situationen. Mir gefiel diese Leichtigkeit, die von den Bronzefiguren ausging.

IMG_8881

(habe hier den Flyer abfotografiert, den ich von der Messe mitnehmen konnte)

6. Die Künstlerin Angela Smets, die mit Werken unter dem Projekt „Orna-Mentale-Über-Lagerungen“ Siebdruckarbeiten zeigte und mit der ich kurz ins Gespräch kam, weil sie mir erklärte, wie sie die Bilder erschafft. Die Welt des Siebdrucks ist mir zwar relativ bekannt, doch es noch einmal konkret zu hören und die Intention der Künstlerin zu erkennen, waren ebenfalls interessant und aufschlussreich.

Angela Smets

(Foto von Claus Mordhorst)

7. Der Künstler Sam Peacock, der Kunst auf Metall erschafft, was mich persönlich teils an Lavaströme und erkaltete Lava erinnerte. Auf dem Material Metall zu malen, zu löten oder Rosteffekte zu erzeugen finde ich ja ohnehin unglaublich fesselnd, wenn ich ehrlich bin. Ich habe auf der Messe viele schöne Arbeiten gesehen, die Metall zur Grundlage hatten.

Sam Peacock

(Foto ist der Website von Sam Peacock entnommen! Bild von Sam Peacock!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s