Schweden Serie: Öland, No.5/10

Als ich in Schweden war, habe ich mir auch schwedische Gedichte zu Gemüte geführt. Von Lars Gustafsson beispielsweise oder Karin Boye. Dieses hatte ich gerade gelesen und es beschäftigte mich noch, während ich dieses Bild malte.

Form bin ich,
doch Stoff ist Urfeuerflamme.
Brand ist mein Blick
und Lohe meine Hände.
Im Schöpfungsrausch
schlingen sich Feuerzungen
unmeßbar um das Linienspiel
das dein Wesen ist.

Form bist auch du,
doch Form, die durchgeglüht wird,
ätherisiert
erhoben aus dem Feuermeer der Tiefe -
Spieglung und Bild,
halb nur erschaffen und im Werden
- da alle Götter -
über dem Chaos brodeln.

Von allen Dingen am
vergänglichsten sind die Götter,
von allen Dingen am
beständigsten ist die Anbetung.
O Brodeln, Brodeln,
o Augenblick und Blendwerk
und durch das Feuer
der Ewigkeit Ziel!

(Karin Boye)

„Öland 5“, 6/2016, 20x20cm, verkäuflich

Auf Schwedisch:

En form är jag,
men stoffet ureldsflamman.
Brand är min blick
och lågor mina händer.
I rus som skapar
slingrar eldens tungor
omättligt kring det linjespel
som är ditt väsen.

Form också du,
men form som genomglödgas,
eteriserad
lyft ur djupets eldhav --
hägring och bild,
halvskapad och i vardande
-- som alla gudar --
bubbla över kaos.

Av alla ting
förgängligast är gudarna,
av alla ting
beständigast är dyrkan.
O bubbla bubbla,
ögonblick och bländverk
och genom elden
evighetens mål!

(Karin Boye)
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s