Die ruhige Zeit

In der ruhigen Rauhnächte-Zeit, geniesse ich nicht nur die Natur, sondern eben auch die Stille, die sich über alles zu legen scheint. Auch über einen selbst. Zurückfinden zu sich selbst, bei sich sein, reduziert sein auf das Wesentliche. Eine Zeit des Nachdenkens, der Innenschau, der Einkehr. Ich finde diese Zeit immer ganz besonders schön und habe auch so meine favorisierten Rituale.

Eines davon ist, dass ich meist jetzt dann die Musik von Levon Minassian geniesse. In aller Stille braucht es auch mal sanfte und tiefgehende Klänge.

Das möchte ich heute gerne teilen:

Mein absoluter Favorit dabei ist jedoch die CD „songs from a world apart“:

Viel Freude mit dieser stillen und sanften Musik.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Die ruhige Zeit

  1. Ich mag die Rauhnächte auch eher still. Dieses Jahr möchte ich auch wieder Rituale durchführen. Die Musik passt wundervoll dazu und ich bedanke mich für die Idee diese dann in dieser Zeit zu genießen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s