Småland my Love – Småland min kärlek

Hej Hej och Välkommen!

Letztes Jahr habe ich im Mai einige Wochen eine Auszeit in Schweden genommen (ich berichtete), Auszeit von meinem Praxisalltag und hinein ins Gefühl für Kreativität und Muße zum Nichtstun.

Gut, die Sache mit dem Nichtstun ist dann doch nicht so richtig was geworden, habe ich letztlich doch sehr viel gemalt, bin viel gewandert und habe viele schöne Flecken in Südschweden für mich entdeckt. Und doch war ich erholt bei all dem Aktionismus.

Südschweden, insbesondere Smaland, hat für mich nach wie vor das Flair von Entschleunigung. Die Uhren ticken hier einfach anders, es ist als würde der unruhige Strom des Lebens hier irgendwie fernab von Grossstädten zur Ruhe kommen. Und ich mit ihm. Diese Momente sind für mich kostbar, weil ich dann einfach mal los- und mich auf dem Fluss der Ruhe dahintreiben lasse.

Und nun bin ich wieder hier. Habe das Glück wieder diese Ruhe geniessen zu dürfen. Kreativ sein zu können, wenn mir der Sinn danach steht, mit einem sagenhaft schönen Blick vom Haus aus auf den See.

Ich freue mich. Dass ich hier sein darf, dass ich tun kann was ich gerne tue und dass ich die Natur so auf mich wirken lassen kann.

P1040561_blogP1040636_blogP1040661_blogP1040665_blogP1040693_blogP1040697_blogP1040706_blog

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “Småland my Love – Småland min kärlek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s