Vandalorum – Kunstmuseum in Värnamo

Naja, es kann ja nicht alles immer eine tolle Erfahrung sein. Das Vandalorum ist so eine „Enttäuschung“. Wobei, das klingt jetzt so hart.

Ich habe es vor 2 Tagen besucht um ehrlich zu sein und da lief noch die aktuelle Ausstellung zum Thema Licht. Oder wie die Schweden sagen LJUS.

P1070146_blog

Nun, ja. Es kann ja nicht immer ALLES gefallen, gell? Die Installationen und die Botschaften dahinter haben mich persönlich nun nicht so direkt angesprochen und leider ging mir auch nicht sprichwörtlich ein Licht auf, was der/ die Künstler damit aussagen wollte/n. Aber vielleicht bin ich dafür auch schlichtweg unempfänglich ? Oder es lag daran, dass einfach kein internationaler Anspruch besteht und daher nirgends eine Info auf Englisch zu finden ist, alles nur Schwedisch und hey, hallo? Schwedisch ist nicht eine selbst erklärende Sprache, die sich einem einfach so erschließt, nur weil man sie irgendwie liest…..

Wobei die changierenden Wolkennotenblätter oder Notenblattwolken (?) ja doch hübsch anzusehen waren, auch ohne weiterführende Erklärungen.

P1070151_blogP1070153_blogP1070156_blogP1070148_blogP1070149_blog

So schlenderte ich durch das erste BARN, den ersten Schuppen hindurch auf der Suche nach dem 2. Hier wurde gerade aufgebaut für eine Vernissage am 3.6. . Also durch und weiter zum 3. Schuppen. Da konnte ich wenigstens etwas finden, was mich dann doch ansprach. Gemälde und auch einige Skulpturen. So fanden sich von folgenden Künstlern Werke: Roger Simonsson, Alf Björk, Gunnar Ottosson und Harry Loontjens.

P1070157_blogP1070158_blogP1070160_blogP1070161_blogP1070163_blogP1070164_blogP1070165_blogP1070166_blogP1070171_blogP1070172_blog

Insgesamt ist man sehr schnell durch die Ausstellung durch, ich fand die Mischung der Werke nicht immer so richtig optimal, aber vielleicht bin ich auch schlichtweg zu anspruchsvoll. D A S wiederum kann ja durchaus sein 😉

Also wer noch in der Gegend ist, der tut gut daran sich eine eigene Meinung zu bilden und das was in jedem Falle lohnt ist das angeschlossene Restaurant SYLTAN, das hat zum Teil bessere Kritiken, als das Museum selbst 😉 Hart, aber ehrlich!

Hej då, Vandalorum!

P1070173_blog

 

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Vandalorum – Kunstmuseum in Värnamo

  1. Kann gut verstehen, dass man mit Anspruch enttäuscht wird. Aber ich finde in der Kunst ist es doch gerade spannend, die Werke auf sich wirken zu lassen. Und dass der Ort kein internationaler Hotspot ist – naja. Trotzdem finde ich die Auswahl dessen, was du zeigst sehr schön. Habe sogar große Lust auf eine Kunst-Tour in den Norden bekommen (vor allem, wenn man die letzten deiner Beiträge mit berücksichtigt). Also: Danke fürs Teilen 😊

    Liken

    1. Ja klar, ich habe auch NUR von mir gesprochen und das nicht allgemein gemeint, dass die Ausstellung nicht lohnen würde 😉 Und ja, der Norden lohnt sich ebenfalls in jedem Falle. Jönköping, der See Vättern, die Store Mosse und und und….da gibt es noch viel zu sehen, was sicherlich lohnenswert ist…..Viele liebe Grüße Hej Da

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s