Rømø – A short love affair

1200px-Rømø_Karte

Röm, wie diese dänische Insel auf Deutsch heisst, liegt in der Nordsee und ist etwa 3 km von Sylt entfernt. Wie häufig habe ich am Sylter Ellenbogen gestanden und rübergeschaut nach Röm und war doch nie da.

Nun aber war es soweit. Ein verlängertes Wochenende bei der Familie meines Mannes.

Ich gebe zu, ich hatte keine wirkliche Meinung zu der Insel bevor wir hingefahren sind. Eine vage Vorstellung, sie könne ebenso wie Sylt aussehen jedoch, lebte schon in mir.

Nun fehlt Röm jedweder Glamour, wie er auf Sylt zu finden ist, aber ich muss ehrlich gestehen, dass ich es toll fand, wie unfassbar still und ruhig die Insel ist, wie gelassen es dort zugeht und es einfach keine Hetze und Eile gibt, wie man sie zuweilen auf Sylt doch findet. Keine Markenläden, keine Strassen, die von teuren Premiumwagen gesäumt sind, keine Kleiderordnung und kein Druck. Und somit war es besiegelt, ich habe mich sofort in diese Insel verliebt.

Schön ruhig in den Dünen von Lakolk gelegen fand sich das Familiendomizil, rotes Holzhaus vor traumhafter Dünenkulisse, Gräsern, Heiderosen und blauem Himmel. 10 Minuten Fussmarsch zum breitesten Strand Europas, bis man ganz weit vorne am Wasser angekommen ist. Ein doch auch mitunter sehr anstrengender Marsch durch feinsten weissen Dünenstrand, bergauf- und bergab bis man endlich das Wasser sieht, welches man ständig hört. Unverbaute Natur. An Sylt erinnernd, auch an Costa de la Luz beispielsweise oder die schwedische Insel Öland.

Eines ist klar, Inspiration habe ich genügend erhalten durch diese Tage und habe schon eine Serie im Kopf, die ich bald malen möchte.

Hier ein Film mit Fotos und Szenen von Röm.

Einen Abstecher nach Ribe haben wir ebenfalls gemacht, natürlich einige Sehenswürdigkeiten auf  Röm selbst angeschaut und auf der Rückfahrt noch in Tonder angehalten, Altstadt samt Kirche bewundert, dann weitergefahren nach Seebüll, um das Nolde Museum zu besichtigen und weiter über Husum dann nach Hause.

Ich kann resümierend sagen: Röm lohnt in jedem Falle, wenn man skandinavische Ruhe und Gelassenheit erleben möchte.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s