Athos – der heilige Berg

Athos, eine der 3 griechischen Halbinseln der Chalkidiki (neben Sithonia und Kassandra) kann man nur ein Stück weit bereisen. Frauen haben dorthin grundsätzlich ab einem bestimmten Punkt keinen Zugang. Die Insel wird auch Mönchsinsel genannt, weil dort ca. 20 Klöster beheimatet sind, die rein männlich geführt werden. Dominiert wird die Insel vom Berg Athos, der auch namensgebend war für die Insel. Athos bedeutet Heiliger Berg.

Mit dieser Halbinsel verbinde ich ein Gefühl, das erden zu nennen wäre. Die teils in die Felsvorsprünge hineingebauten Klöster sind überwiegend in Brauntönen gehalten. Für mich strahlt die Insel, ob aus der Nähe oder mit Blick von Sithonia aus (der mittleren der 3 Halbinseln) immer etwas sehr Bodenständiges und Irdenes aus, sodass ich hier intuitiv die im Gemälde abgebildeten Farben wählte.

DSC06184_HP_blog
„Athos“, Marmormehl, Sand, Champagnerkreide, Sumpfkalk, Gips, Beizen, Ölpigmentmischungen und Bitumen auf Museumsleinwand, Format 60x80cm, 3/2019

DSC06181_blog

DSC06180_blog
Ansicht im Freien bei Tageslicht

DSC06186_blog

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Athos – der heilige Berg

  1. Was für ein schönes Stück griechischer Erde und Heiligtums. Beeindruckend ist auch immer wieder, wie Deine Bildwerke je nach Lichteinfall farblich strahlen.
    Gute Wünsche zu den Oster-Feiertagen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s