Tipp: Madeleine Hatz

Als ich im Mai/Juni in Schweden war habe ich es endlich mal geschafft an einem Wochenende das Vida Museum auf Öland zu besuchen. Eine Erfahrung die sich wahrlich gelohnt und einen positiven Eindruck hinterlassen hat. Von den zahlreichen Eindrücken zu den verschiedenen dort gezeigten Glaswerken Bertil und Ulrica Vallien’s, die ich ohnehin beide sehr liebe, … Mehr Tipp: Madeleine Hatz

Tipp: Charissa Brock – Die Bambusmeisterin

Charissa Brock, die in Portland/Oregon lebt und arbeitet hat Bambus für sich schon früh in den 1990er Jahren entdeckt.  Sie verarbeitet dieses mit anderen Materialien wie Steinen und Glas zu Skulpturen und Installationen. Ihre Werke sind sehr detailverliebt, mal filigran, mal  robuster, aber immer künstlerisch anziehend. Das Auge sucht automatisch die Form, tastet diese ab … Mehr Tipp: Charissa Brock – Die Bambusmeisterin

Tipp: Caitlin Hepworth – Australische Mosaikkünstlerin

Die australische Künstlerin Caitlin Hepworth kreiert seit vielen Jahren Kunstwerke aus Mosaiksteinen. Sie musste zunächst auch ihren eigenen künstlerischen Ausdruck finden, wie sie selbst beschreibt und fühlte sich im Mosaikdesign zuhause. Sie kreiert Objekte, Installationen und „Bilder“ aus Mosaiken, die mal abstrakt und hin und wieder auch beinahe wie gemalte Bilder anmuten mögen. Dazu verwendet … Mehr Tipp: Caitlin Hepworth – Australische Mosaikkünstlerin

Tipp: Sabine Becker- Eine Passion in Blau

Sabine Becker’s Bilder sind mir schon häufiger begegnet, meist auf den Art Fairs vertreten durch die Galerie Depelmann. Zuletzt im November 2018 auf der Affordable Art Fair in Hamburg. Ihre intensive Liebe zu Blautönen, insbesondere dem strahlenden Kobaltblau ist ihr wahres Markenzeichen geworden. Sie orientiert sich an der Natur. Ihre Arbeiten mögen vielleicht erst einmal … Mehr Tipp: Sabine Becker- Eine Passion in Blau

Tipp: Aurora Robson – Traumwelten aus Plastik

  Vor einiger Zeit sah ich über BBC ein Video über Aurora Robson, die mir schon vor Jahren mal aufgefallen war, weil sie Umweltaktivistin ist und zudem durch ihre Kunst aufmerksam macht auf Plastikabfälle, auf Überfluss und die Umweltverschmutzung. Genau aus ebendiesem Müll fertigt sie wunderbare Gebilde, Installationen, Objekte und Kunstwerke, die atemberaubend und unglaublich … Mehr Tipp: Aurora Robson – Traumwelten aus Plastik

Tipp: Robert Pan

Der 1969 in Bozen geborene Künstler arbeitet schon seit über 15 Jahren mit Resin. Heute ist Resin wieder populärer denn je und viele KünstlerInnen verarbeiten es (das Kunstharz) auf verschiedenste Arten und Weisen für ihre und in ihren Werke(n). Was mich an Robert Pan’s Arbeiten fasziniert ist einmal die Größe der Werke und zum anderen, … Mehr Tipp: Robert Pan

Tipp: Julie Gautier – Unterwassertanz

Gänsehautmoment mit diesem ästhetisch-künstlerischem Leckerbissen. Die folgenden 6min37sec sind wirklich einfach nur bezaubernd und entführen den Betrachter in eine scheinbare Traumwelt. Wasser als tanzbares Medium, der Atem, der stille steht und eine Performance, die geradezu ätherisch wirkt. Einfach nur ein wunderschönes Gesamtkunstwerk zwischen Kameraführung, Choreogaphie und Musik. Tanz ist Kunst. Die 26Jährige französische Tänzerin Julie … Mehr Tipp: Julie Gautier – Unterwassertanz

Tipp: Raku-Kunst

z.BSeit Jahren schon fasziniert mich Raku. So stöbere ich gerne mal auf Internetseiten herum, um mir schöne Raku-Kunst anzuschauen. Natürlich findet man unendlich viel darüber in den Weiten und Tiefen des Internets. Ich habe hier mal einiges zusammengestellt, und vielleicht teilt der ein oder andere ja auch meine Faszination. „Raku wurde während der Tenshō-Ära (1573–1592) … Mehr Tipp: Raku-Kunst

Tipp: Sabrina Garrasi – Fließende Leichtigkeit

Also eine meiner absoluten Neuentdeckungen, die ich fantastisch finde ist die italienische Malerin Sabrina Garrasi. Ich sah ihre Bilder zufällig auf einer sehr bekannten Plattform und wurde von diesem Bild hier magisch angezogen:     Die kühlen Türkis-Töne wecken sofort die Sehnsucht nach Meer und die Assoziation zu Wasser liegt ja auch nicht wirklich fern. … Mehr Tipp: Sabrina Garrasi – Fließende Leichtigkeit